Lauftraining – Ergänzende Sportarten

veröffentlicht am 30. September 2018 in Allgemein von
Läufer im Wettkampf

Menschen sind gemacht um zu laufen, denn für uns ist es die natürlichste Art der Fortbewegung.

Laufsport allgemein:

Laufen hält uns körperlich und mental fit. Ausdauer, Kraft und Schnelligkeit werden trainiert. Laufen stärkt das Herz-Kreislauf-System, ebenso Immunsystem und Atmung. Muskeln und Knochen werden stabilisiert, der Stoffwechsel angeregt. Der Laufsport ist ganz einfach im Alltag umzusetzen. Es ist leicht und erfordert keine besonderen Vorbereitungen, seiner Gesundheit etwas Gutes zu tun. Eins sein mit der Natur, Bewegung an frischer Luft macht uns glücklich. Im Gegensatz zu vielen anderen Sportarten ist der Aufwand für das Equipment nicht sonderlich groß. Jacke, Shirt, Hose und gute Laufschuhe reichen völlig aus.

Was zu beachten ist:

Ungeübte neigen dazu, am Anfang zu übertreiben. Niemand verlangt von Ihnen, zu Beginn einen Marathon zu laufen. Steigern Sie langsam Ihre Distanzen und eignen Sie sich einen effizienten Laufstil an. Schonen sie Ihren Bewegungsapparat und die Gelenke. Dabei helfen Ihnen ergänzende Sportarten, die zum Laufsport passen und für Abwechslung sorgen.

Ergänzende Sportarten:

1. Schwimmen:

Unabhängig vom Körpergewicht werden Ihre Gelenke durch den Auftrieb nur minimal belastet. Infolge des Wasserwiderstandes sind die Bewegungen kraftvoller und geschmeidiger als auf dem Trockenen. Das Herz schlägt effektiver, weil dank der horizontalen Lage die gepumpte Blutmenge größer ist als außerhalb des Wassers. Die ruhigen und gleichmäßigen Körperbewegungen verbessern die Koordination und Ausdauer. Der Muskelaufbau wird gefördert.

2. Rad fahren:

Das Fahrrad trägt das Körperwicht. Die Gelenke werden entlastet, Herz, Muskeln und Lunge gestärkt. Wie bei anderen Ausdauersportarten steigt der Kalorienverbrauch und überflüssige Pfunde verschwinden ganz von selbst. Ihr allgemeines Wohlbefinden steigt. Abgesehen davon – auch die Umwelt profitiert. Radfahrer schonen das Klima und sparen sich die Benzinkosten.

Die richtige Bekleidung ist allerdings sehr wichtig. Atmungsaktiv sollte sie sein, denn so wird ein Hitzestau vermieden. Bei Regenwetter trocknen entsprechende Jacken, Shirts und Hosen schnell wieder ab. Denken Sie an den Fahrtwind, ziehen Sie sich nie zu leicht an. Sie könnten schnell auskühlen. Ohne Helm sollte niemand unterwegs sein, denn er schützt den Kopf bei einem Sturz. Spezielle Hosen schützen vor Druckstellen und polstern ab. Handschuhe nehmen Schweiß auf und erhöhen die Griffigkeit am Lenker.

Als Teilnehmer am allgemeinen Straßenverkehr müssen Sie jederzeit aufmerksam sein. Nehmen Sie immer eine Flasche Wasser mit und trinken Sie in regelmäßigen Abständen. Flüssigkeitsmangel führt zu Schwindel, Müdigkeit, Schwäche, Kopfschmerzen und Konzentrationsschwäche.

3. Krafttraining:

Dient nicht nur zum Muskelaufbau, sondern erfordert auch die präzise Koordination der Bewegungen. Dies wird Ihnen beim Laufsport ungemein helfen, denn so können Sie Ihren Stil und die Effektivität permanent verbessern. Achten Sie darauf, dass die Gewichte und die Anzahl der Wiederholungen im Rahmen bleiben. Steigern Sie sich nur langsam. Wenn Sie schnell und viel Muskelmasse aufbauen, bringt dies beim Lauftraining nur Nachteile mit sich.

4. Pilates:

Sanfte, langsame und fließende Bewegungen dienen zur Kräftigung der gesamten Muskulatur. Gezielt werden einzelne Muskelgruppen angesprochen und abwechselnd gedehnt oder entspannt. Speziell die tiefer liegenden Muskelschichten in Rumpf und Rücken werden gestärkt.

5. Yoga:

Der ganzheitliche Aspekt zielt darauf ab, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Sie kommen zur Ruhe, haben Zeit und Muße um Haltung und Körpergefühl zu verbessern. Der Stress fällt von Ihnen ab, Sammlung und Konzentration helfen Ihnen bei der Umsetzung Ihrer Ziele.

Fazit:

Ergänzen Sie den Laufsport regelmäßig mit anderen Sportarten. Verschiedene Muskelgruppen werden anders beansprucht. Das verbessert die Leistungsfähigkeit und bringt Abwechslung in Ihr Training.


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.